Promo-Team   Agentur für DVD-, CD-, Tournee-, Konzert- und Event-Promotion


KONZERTE / EVENTS CD/DVD-SETS LPs/VINYL ALLGEMEINE
PROMOTION
PROMOTEAM-
PROFIL
BÜCHER / HÖRBÜCHER CDs DVDs RÜCKBLICK IMPRESSUM KONTAKT
HOME  


CD/DVD-SETS

Depeche Mode

"Video Singles Collection"

Vö. 18.11.2016 | 3 DVDs | Sony Music



SONY Music Entertainment veröffentlicht am 18. November von Depeche Mode die drei DVDs umfassende Anthologie „Video Singles Collection“. Das Digipack-Set bietet insgesamt 55 Originalvideos aus den Jahren 1981 bis 2013, plus vier alternative Clips. Hinzu kommen noch zwei Stunden Audio-Kommentare der Bandmitglieder Dave Gahan, Andy Fletcher und Martin Gore.

„Video Singles Collection“ ist der erste offizielle Archiv-Titel der Band, der bei Sony Music Entertainment erscheint. Das Label hatte im Juli 2015 die Rechte am Depeche-Mode-Katalog erworben.“Wir sind sehr stolz darauf die „Video Singles Collection“ zu veröffentlichen“, sagt Richard Story von Sony Music Entertainment. „Die Anthologie ist eine wichtige Ergänzung zum kürzlich veröffentlichten Backkatalog der Band und dokumentiert ihren anhaltenden Einfluss auf die Geschichte der Musikvideos.“

Die neue „Video Singles Collection“ präsentiert Videos aus mehr als drei Jahrzehnten der Karriere von Depeche Mode. In dieser Zeit schrieb die Band unzählige internationale Hitsingles, zu denen regelmäßig künstlerisch hochwertige, innovative und teilweise auch provokative Musik-Videos gedreht wurden. Diese Clips entstanden zum Beispiel unter der Regie von Julien Temple, Anton Corbijn, D.A. Pennebaker, John Hillcoat oder anderen visionären Künstlern.

Die Band ist sich einig: „Videos waren für uns als Ausdrucksmittel immer extrem wichtig und es ist unglaublich spannend, mit dieser Kollektion in der Zeit zurückzugehen. Nach all den Jahren werden Erinnerungen an vergangene Erlebnisse geweckt - unglaublich, dass alle unsere Clips endlich in einem Set versammelt sind. Wir hoffen, dass diese Zeitreise unsere Fans genauso begeistert wie uns.“

Die Veröffentlichung der „Video Singles Collection“ markiert den Beginn für zahlreiche kommende Projekte, die auf die eindrucksvolle Karriere von Depeche Mode zurückblicken und ihren Einfluss auf die Popkultur dokumentieren.

Die Anthologie enthält 55 aufwändig restaurierte Versionen der wichtigsten Video-Singles im Oeuvre der Band. Dazu kommen vier seltene Alternativ-Versionen und neue Audiokommentare zu ausgewählten Videos, die von den Bandmitgliedern exklusiv für diese Veröffentlichung eingesprochen wurden.

Depeche Mode wurden 1981 gegründet und erhalten bis heute herausragende Kritiken für ihre Studioproduktionen und Tourneen. Die Band veröffentlichte bislang 13 Studioalben, mit denen ihr in über 20 Ländern Platzierungen in den Top 10 gelangen, so zum Beispiel in den USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich. Das letzte 2013 veröffentlichte Album „Delta Machine“ debütierte in zwölf Ländern auf Platz 1 der Charts und wurde von einer Welttournee begleitet, die mehr als 2,5 Millionen Fans live miterlebten. Mit über 100 Millionen weltweit verkauften Alben haben sich Depeche Mode definitiv den Titel als „populärste Elektronik-Band, die die Welt je erlebt hat“ (Q Magazine) mehr als verdient.


depechemode.com
columbiarecords.com
sonymusic.com

Depeche Mode
„Video Singles Collection“
Featured Videos

Just Can't Get Enough (directed by Clive Richardson)
See You (directed by Julien Temple)
The Meaning of Love (directed by Julien Temple)
Leave in Silence (directed by Julien Temple)
Get the Balance Right (directed by Kevin Hewitt)
Everything Counts (directed by Clive Richardson)
Love, In Itself (directed by Clive Richardson)
People Are People (directed by Clive Richardson)
Master and Servant (directed by Clive Richardson)
Blasphemous Rumours (directed by Clive Richardson)
Somebody (directed by Clive Richardson)
Shake the Disease (directed by Peter Care)
It's Called a Heart (directed by Peter Care)
Stripped (directed by Peter Care)
But Not Tonight (directed by Tamra Davis)
A Question of Lust (directed by Clive Richardson)
A Question of Time (directed by Anton Corbijn)
Strangelove (directed by Anton Corbijn)
Never Let Me Down Again (directed by Anton Corbijn)
Behind the Wheel (directed by Anton Corbijn)
Little 15 (directed by Martyn Atkins)
Strangelove '88 (directed by Martyn Atkins)
Everything Counts (Live – from "101") (directed by D.A. Pennebaker)
Personal Jesus (directed by Anton Corbijn)
Enjoy the Silence (directed by Anton Corbijn)
Policy of Truth (directed by Anton Corbijn)
World in My Eyes (directed by Anton Corbijn)
I Feel You (directed by Anton Corbijn)
Walking in My Shoes (directed by Anton Corbijn)
Condemnation (Paris Mix) (directed by Anton Corbijn)
One Caress (directed by Kevin Kerslake)
In Your Room (directed by Anton Corbijn)
Barrel of a Gun (directed by Anton Corbijn)
It's No Good (directed by Anton Corbijn)
Home (directed by Steven Green)
Useless (directed by Anton Corbijn)
Only When I Lose Myself (directed by Brian Griffin)
Dream On (directed by Stephane Sednaoui)
I Feel Loved (directed by John Hillcoat)
Freelove (directed by John Hillcoat)
Goodnight Lovers (directed by John Hillcoat)
Enjoy the Silence '04 (directed by Uwe Flade)
Precious (directed by Uwe Flade)
A Pain That I'm Used To (directed by Uwe Flade)
Suffer Well (directed by Anton Corbijn)
John the Revelator (directed by Blue Leach)
Martyr (directed by Robert Chandler)
Wrong (directed by Patrick Daughters)
Peace (directed by Jonas and François)
Hole to Feed (directed by Eric Wareheim)
Fragile Tension (directed by Rob Chandler and Barney Steel)
Personal Jesus 2011 (directed by Patrick Daughters)
Heaven (directed by Timothy Saccenti)
Soothe My Soul (directed by Warren Fu)
Should Be Higher (directed by Anton Corbijn)

Bonus Alternate Music Videos
People Are People (12" Version) (directed by Clive Richardson)
But Not Tonight (Pool Version) (directed by Tamra Davis)
Soothe My Soul (Extended) (directed by Warren Fu)
Stripped (Unreleased Alternate Cut) (directed by Peter Care)

Depeche Mode sind: Andy Fletcher, Dave Gahan & Martin Gore.
Alan Wilder war Depeche Mode-Bandmitglied von 1982 bis 1995.
Vince Clarke war Depeche Mode-Bandmitglied bis 1981.



zum Anfang | Home | CDs Promotion-Agentur Schmitt & Rauch, Darmstadt Profil | Impressum | Kontakt